1. SKIP_MENU
  2. SKIP_CONTENT
  3. SKIP_FOOTER

Länderkampf NL-B-D: Fünf Lippe-Südler machten Erfahrungen auf internationalem Parkett

... kam er vom Start weg nicht in seinen Laufrhythmus und landete im Ziel bei 9,13s, eine Zeit, die er in diesem Winter stets bei weitem unterboten hatte. Im zweiten Rennen blieb er zum ersten Mal in seiner Karriere schon an der ersten Hürde hängen und stürzte. Auch Astrid wurde ein Opfer ihrer Nervosität. Zwar stieß sie ihre Kugel auf 11,93m, doch ihre Bestleistung liegt genau einen Meter weiter.

Michel sprang mit 3,40m im Rahmen seiner aktuellen Möglichkeiten, konnte aber in einem Wettbewerb, den Till Marburger mit 4,35m als einen der wenigen für NRW gewann, als jüngerer Jahrgang natürlich nicht vorne mitmischen.

Unter denn Strich wird die Überlegenheit der "Atletikunie Nederland“ in der Abschlusstabelle mit 316,5 Punkten deutlich, wenn die Belgier (die ihre Mannschaft in zwei Mannschaften geteilt hatten) und Deutsche weit dahinter folgten: 2. „Vlaamse Atletiekliga“ 195, 3. „Ligue Belge Francophone d’Athletisme“ 156 Punkte, 4. Leichtathletik NRW 141 Punkte.

Man sieht, dass die lippischen Mädchen und Jungen auch mit jeweiligen Bestleistungen an dieser Reihenfolge nichts hätten ändern können, doch die ersten Erfahrungen auf internationalem Parkett dürften für die weitere Entwicklung sehr wertvoll gewesen sein.

Bericht: Klaus Brand, Foto: privat