1. SKIP_MENU
  2. SKIP_CONTENT
  3. SKIP_FOOTER

Westfalenrekord beim Sommer-Meeting in Blomberg

Über 100m und 200m liefen Ruwen Scheer (LG Lage-Detmold-Bad Salzuflen) mit 11,10s und Frederik Lewandowski (Eintracht Minden) mit 22,83s die Tagesbestzeiten. In W15 kam Lena Kliefoth (LG Lage-Detmold-Bad Salzuflen) auf 13,26s, in M14 Till Morawietz (LG Lippe-Süd) auf 12,69s. Im Weitsprung der Männer war Finn Krüger (Brackwede) mit 6,63m nicht zu schlagen, bei den W13 Josephine Harms (LG Lippe-Süd) mit 4,52m. Gute Leistungen auch im Hochsprung: In U20 Thilo Wolf 1,78m, in U18 Hauke Herlemann (beide LG Lippe-Süd) 1,75m, in U20 Charlotte Haas (Bünde-Löhne) 1,70m, in U18 Saskia Lanwermann (LG Lemgo) 1,54m.

Bei den Jüngsten dominierte Damian Wolf (PSV Lippe-Detmold). Er gewann in M9 die 50m in 8,25s, sprang 3,82m weit und warf den Schlagball auf tolle 48m. In M12 gewann er sogar den Speerwurf mit 25,70m. Im strömenden Regen stieß Astrid Schillmann in U18 ihre Kugel auf 12,40m. Miranda Wolf (beide LG Lippe-Süd) überzeugte in W10 mit sehr guten 8,00s über 50m, einem 4,21m-Weitsprung und einem Schlagballwurf über 40m.

 

 

 

gez. Klaus Brand, Fotos: Astrid Schillmann