1. SKIP_MENU
  2. SKIP_CONTENT
  3. SKIP_FOOTER

Mannschafts-Silber im Westfalenfinale

Was Begeisterung, Unterstützung von einem ganzen Fan-Bus mit Eltern, ein Sonder-Trikot und eine Wettkampf-Atmosphäre ausmachen können, zeigte sich beim westfälischen Finale der jeweils besten acht Mannschaften im Stadion Große Wiese in Arnsberg: Angereist als Sechster der Vorkämpfe, wuchsen die Jungen der LG Lippe-Süd im Förderwettkampf U12 - gecoacht von Klaus Brand und Enrico Krüger - über sich hinaus und reihten viele persönliche Bestmarken aneinander: So sprangen Martin Liam, Damian Wolf und Jonas Görder 4,17m, 3,74m und 3,44m weit, liefen Finlay Bendler, Damian und Oskar Diestelmann 8,27s, 8,30s und 8,32s über die 50m und schleuderten Damian, Leon Mellies und Tim Peine den Schlagball auf 50m, 43,5m und 31,5m. Nach drei Disziplinen fand man sich nicht mehr am Ende der Rangfolge wieder, sondern auf Platz 4. Nachdem Liam aber herausragende 1,36m im Hochsprung schaffen konnte, und Linus Pöhl mit 1,12m und Paul Striewe mit 1,04m nachlegen konnten, war auf einmal mehr möglich! Die 4x50m-Staffel mit Linus-Oskar-Finlay und Liam lief mit 30,90s die zweitbeste Zeit (Staffel 2 mit Wolf Kröger-Leon-Paul-Jonas mit 31,77s nur knapp dahinter), und über 800m steigerten sich alle drei Jungen erheblich: Linus 2:52,57min, Wolf Kröger 2:57,19min und Leon Mellies 2:57,61min. Das bedeutete in der Endabrechnung 4296 Punkte und ein nicht erwarteter 2. Platz hinter dem Großverein TV Wattenscheid!

Das Team der Jungen U16 hatte leider Ole Herlemann nicht zur Verfügung, der immer noch an den Folgen der Verletzung der DM laboriert. Man hätte mit ihm den späteren Sieger Brillux Münster sehr in Verlegenheit bringen können. Aber auch so schlugen sich die Jungen von Coach Klaus Brand hervorragend. Allen voran Thorsten Schillmann, der mit tollen 1,80m im Hochsprung sogar den Einzelsieger stellte oder 5,00m weit sprang. Gerrit Schäfers lief erkältet 12,54s über die 100m und 13,26s über die 80mHürden, David Husemann sprang 1,52m hoch und lief 13,20s über die 100m, und Lasse Westphal und Tristan Kolke warfen den Speer 28,28 und 28,27m weit. Nachdem die 4x100m-Staffel mit Tristan-David-Erik Steinmeier-Lasse 53,61s gelaufen, erkämpften sich Tristan mit 2:18,18min und Erik mit 2:31,66min sehr gute Zeiten. Unter dem Strich ergab das 7707 Punkte und Platz 4 - mehr lang mit der „kleinen Besetzung“ einfach nicht drin! Das kleine Team der Jungen U14, Gruppe 3, schlug sich - betreut von Jannika Hoffinger - mit Platz 7 ebenfalls sehr gut, obwohl mehr drin lag: Jannis Brand warf mit 35,50m den Ball am weitesten, gefolgt von Adrian Mertens mit 30,5m. Im Weitsprung erwies sich Neuzugang Felix Heidberg mit 4,05m als bester Punktesammler, gefolgt von Kilian Liebig und Adrian mit 3,99m und 3,85m. Über 75m kam Kilian mit 10,77s um 1/100S an seine Bestzeit heran, und Luca David und Felix steigerten sich auf 11,16s und 11,95s. In der 4x75m-Staffel wurde der Stab fallen gelassen, musste erst aufgehoben werden, und man kam weit abgeschlagen ins Ziel. Dadurch wurde leider der angestrebte dritte Platz verfehlt, und man landete mit 2906 Punkten auf Platz 7. Insgesamt aber eine erfolgreiche Ausbeute dieser Meisterschaften, bei der man sich mit drei Mannschaften qualifizierte hatte und ein schöner Saisonabschluss1

gez. Klaus Brand

Besucht uns auf Facebook

Facebook

Sponsoren, Förderer, Freunde

Lippische Landes-Brandversicherung    Sparkasse Paderborn Detmold   Endspurt            i.core solutions  Titotec      Theil-banner

  Lippe Reha    Gesundheitsallianz Lippe