1. SKIP_MENU
  2. SKIP_CONTENT
  3. SKIP_FOOTER

Pole Vault Youth Camp 2017 – Stabhochsprung in Zweibrücken

 

Deutschlands beste Stabhochspringer*innen der Jahrgänge 2002 und 2003. Ihr Ziel: Siehe Hallendekoration! Im Einstichkasten haben die Bundestrainer Christine Adams und Andrei Tivontschik Platz genommen.

Stabhochspringerinnen?? ... oder doch Barrenturnerinnen?? Maybrit (li) und Jule.

Volle Konzentration bei Moritz (re).

 Am Wochenende vom 01. bis 03. Dezember 2017 fand das Pole Vault Youth Camp in Zweibrücken statt. Maybrit Sommer, Jule Mühlenhof und ich starteten gemeinsam mit unserem Trainer Olaf Hilker am Freitagmorgen. Nach einer 6-stündigen Fahrt wurden wir von der Jugendbundestrainerin Christine Adams und Andrei Tivontchik, dem Trainer von Raphael Holzdeppe, freundlich begrüßt. Im Anschluss hatten wir Zeit mit den anderen Athleten*innen, die aus ganz Deutschland angereist waren, die Trainingshalle zu erkunden und näher kennenzulernen.

Am ersten Trainingsnachmittag standen verschiedene Übungen, wie z.B. Laufschule oder Sprünge mit Stab in die Sandgrube, im Vordergrund. Den Abend ließen wir mit den Trainern in einer Pizzeria ausklingen.

Samstag und Sonntag standen drei Trainingseinheiten auf dem Programm: Von Boden-, Reck- und Barrenturnen über Faszientraining bis hin zur Videoanalyse eines jeden Athleten, einer jeden Athletin.

Einen besonders eindrucksvollen Vortrag über die Technik hörten wir von Andrei, der uns die Komplexität aus einzelnen Elementen anschaulich darstellte; einiges davon versuchten wir anschließend direkt im Training umzusetzen.

Als wir am Sonntagabend zurückkamen, waren wir uns einig, dass dieses Wochenende sowohl aufregend als auch lehrreich war und uns für die kommende Saison besonders motiviert hat.

Bericht: Moritz Eins, Fotos: Olaf Hilker