1. SKIP_MENU
  2. SKIP_CONTENT
  3. SKIP_FOOTER

Stabhochsprung-Nachwuchs der Mädchen: LG Lippe-Süd und LG Olympia Dortmund vorn!

 

Stabhochsprung in schwarz-rot / Lippe-Süd - Olympia Dortmund.

Unsere Mädels (v.l.): Merret, Lina, Greta und Mirja.

Bei den Westfalenmeisterschaften der Altersklassen M/W15 und M/W14 in Paderborn wurde die Dominanz der Nachwuchsspringerinnen von unserer LG und der LG Olympia Dortmund deutlich.

Insgesamt waren in den beiden Altersklassen zwölf Mädchen am Start – neun kamen von den beiden genannten Vereinen: fünf aus Dortmund, vier aus dem lippischen Süden.

Bei den obersten „Treppchenplätzen“ (sprich: Westfalenmeisterinnen) hatten unsere Athletinnen in Paderborn die Nase vorn. Bei den W15-Mädchen ging der Sieg mit 3,20m klar an Greta Heine. Gretas Zwillingsschwester Lina hatte wahrhaftig Pech. Bei ihrem sehr guten dritten Versuch über 2,90m fiel der Stab gegen die Latte, die dann leider herunterfiel, und machte den Versuch somit ungültig. Platz 2 ging an die Dortmunderin Fee Lieber (3,00m).

Mirja Gutzeit holte sich das „Westfalenpferdchen“ (Auszeichnung für Platz 1) mit 3,10m vor Vianne Wilke, die ebenfalls 3,10m meisterte, aber mehr Fehlversuche hatte. Merret Streich von unserer LG übersprang 2,50m und belegte damit Platz 4.

Bericht und Foto: Wilfried Starke

Ausführlicher Paderborn-Bericht folgt!